Fehler
  • JLIB_APPLICATION_ERROR_COMPONENT_NOT_LOADING

Sechs Verletzte auf der B 31

KIRCHZARTEN (mad). Am gestrigen Sonntagnachmittag kam es gegen 13.35 zu einem schweren Verkehrsunfall auf der B 31 in Höhe von Kirchzarten. Vier Unfallbeteiligte wurden leicht, zwei Fahrzeuginsassen schwer verletzt.

Nach Angaben der Polizei befuhr der 51-jährige Lenker eines VW Passat die B 31 in Richtung Höllental. Etwa 200 Meter vor der Überführung der Stegener Straße wendete er sein Fahrzeug verbotswidrig von der rechten Fahrspur aus und kollidierte auf der linken Spur mit dem in gleiche Richtung fahrenden Mercedes. Der VW war mit zwei Erwachsenen und zwei Kindern besetzt, der Fahrer und ein 13-jähriges Kind wurden durch den Unfall schwer verletzt, die Beifahrerin und das andere Kind wurden leicht verletzt. Im Mercedes wurden der 72 jährige Fahrer und seine Beifahrerin leicht verletzt.

Da es auch Informationen über eingeklemmte Personen gab, wurden zahlreiche Einsatzkräfte von der Leitstelle Freiburg alarmiert. Neben der Kirchzartener Feuerwehr wurden ein Rettungshubschrauber der Deutschen Rettungsflugwacht (DRF), je ein Rettungswagen des DRK und der Malteser-Rettungswagen alarmiert. Ferner eilten die ehrenamtlichen Kräfte der DRK-Ortsvereine Oberried und Stegen jeweils mit einem Notfallkrankenwagen und das DRK Stegen mit dem First-Responder-Fahrzeug an den Unfallort. Zwei Notärzte kümmerten sich um die Erstversorgung. Die Verletzten kamen in umliegende Krankenhäuser. Die B 31 musste nach Auskunft der Polizei für die Dauer des Einsatzes bis gegen 16.30 Uhr komplett gesperrt werden. Die Verkehrspolizei bittet Zeugen, die den Unfallhergang beobachtet haben, sich unter  0761/882/3100 zu melden.

          

Einsätze

20.12.2017 um 20:17 Uhr Brandmeldealarm Sonderobjekte
weiterlesen
18.12.2017 um 08:01 Uhr Brand 3
weiterlesen
17.12.2017 um 11:52 Uhr Brand 2
weiterlesen

Notrufnummern

Feuerwehr 112
Rettungsdienst 112
Polizei 110
Giftnotruf 0761-19240

weitere Notdienste...z

Unwetterwarnungen

Wetterwarnung für Kreis Breisgau-Hochschwarzwald und Stadt Freiburg :
Amtliche UNWETTERWARNUNG vor STARKEM TAUWETTER
Mo, 22.Jan. 00:00 bis Di, 23.Jan. 00:00
Bei positiven Temperaturen und andauerndem Regen tritt ein starkes Abtauen der Schneedecke ein. Die Abflussmengen erreichen zwischen 50 l/m² und 100 l/m².
Amtliche WARNUNG vor STURMBÖEN
So, 21.Jan. 22:00 bis Mo, 22.Jan. 22:00
Es treten oberhalb 1000 m Sturmböen mit Geschwindigkeiten bis 80 km/h (22m/s, 44kn, Bft 9) anfangs aus südwestlicher, später aus westlicher Richtung auf. In exponierten Lagen muss mit schweren Sturmböen bis 100 km/h (28m/s, 55kn, Bft 10) gerechnet werden.
2 Warnung(en) aktiv
Quelle: Deutsche Wetterdienst
Letzte Aktualisierung 22/01/2018 - 07:17 Uhr