Chronik der FFW Burg

1876
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

1876 Beschaffung einer Handruckspritze durch die Gemeinde Burg. Aufstellung einer Löschmannschaft. Jeder landwirtschaftliche Betrieb musste je nach Größe ein bis zwei Mann abstellen.

Pferde wurden vom Rainhof gestellt. Zweimal im Jahr (Karfreitag und Buß-und Bettag) wurde geprobt. Hierbei fand auch die Einteilung statt,wer die Pumpe, Strahlrohr, etc. bedient.

Großbrände in dieser Zeit: Pfisterhof Burg am Wald, Kohlbachhof Burg Höfen, Unterstützung Brand Rothenhof Zarten
 

 

18.02.1947  
 
 
 
 
 
 

Gründung der Feuerwehr Burg auf Anordnung der französischen Besatzungsmacht.

Erster Kommandant: Paul Weber
Gründungsmitglieder: Alfred Feser, Erwin Frei, Karl Frei, August Goldschmidt, Herrmann Goldschmidt, Alois Tritschler, Albert Weber, Franz Zipfel
 

 

1949
 
 
 

Beschaffung einer TS4 als erste motorisierte Pumpe als Ersatz für die nicht mehr taugliche Handdruckspritze aus dem Jahr 1876; Waldbrand in Falkensteig; 
 
 

1951
 

Brand Matthieslehof in Burg-Höfen
 
 

1953
 
 
 

Anschaffung eines gebrauchten Militärjeeps aus Militärbeständen der Alliierten und eines Anhängers zum Transport von Pumpe und Gerätschaften
 
 

1958 
 
 

Anschaffung einer stärkeren Tragkraftspritze TS8/8 und eines geräumigeren Fahrzeugs, Ford Kombi
 
 

1960
 
 

Brand eines Eilzugwagens im Bahnhof Himmelreich
 

1961
 

Brand im Wald des Rainhofs in Höfen
 

1970
 

Brand Feldscheune Markenhof in Burg am Wald
 
 

1972
 

Jubiläum 25 Jahre
 

1973
 
 

neues Löschgruppenfahrzeug LF8, Fabrikat Bachert, wird an die Wehr übergeben
 

1974
 

Gemeindereform: die Feuerwehr Burg wird der Gesamtwehr Kirchzarten als Abteilung zugeordnet
 

1976

Die Historie geht ab diesem Jahr bei der Gesamtwehr weiter

1981
 

Blitzschlag in Scheune Gasthaus Rainhof
 

1984

Großbrand Sparkasse Kirchzarten
 

1985
 

Einsatz nach Eisgang und Hochwasser am Höllbach
 

1986
 
 
 
 

Neuwahlen Kommando: Josef Steinhart und Philipp Trescher treten als Kommandant und Stellvertreter nach 27 Dienstjahren nicht mehr an. Aufgrund dieser langjährigen Tätigkeit wurde Josef Steinhart zum Ehrenkommandanten und Philipp Trescher zum Ehrenmitglied der Abteilung Burg ernannt. 
 

1991
 

Jahrhunderthochwasser im Dreisamtal
 

1992
 
 
 

Bau des neuen Gerätehauses am Burger Platz, sehr viel Eigenleistungen werden durch die Abteilung eingebracht, Einweihung im September
 

1993
 
 
 
 

1. Burger Fest zusammen mit dem Bürgerverein, alle 2 Jahre wird seither dieses Fest als Bereicherung des dörflichen Lebens im Ortsteil abgehalten
 

1996
 
 
 

Stationierung eines Einsatzleitwagens bei der Abteilung Burg, Umrüstung und Ausbau mit viel Eigenleistung
 

1997
 
 

Jubiläum 50 Jahre, Franz Zipfel gibt das Schriftführeramt nach 43 Dienstjahren ab.
 

1999
 

Orkan Lothar wütet im Dreisamtal
 

2001
 

Übergabe eines neuen LF8/6 an die Abteilung.
 

2002
 

Brand Sägewerk Dold in Wagensteig
 

2003
 

Stationierung eines neuen ELW1
 

2004
 

Brand Deco-Domus Fachmarkt in Kirchzarten
 

2007
 

Brand Thomashof in Burg-Höfen

          

Notrufnummern

Feuerwehr 112
Rettungsdienst 112
Polizei 110
Giftnotruf 0761-19240

weitere Notdienste...z

Unwetterwarnungen

Unwetterwarnung für Kreis Breisgau-Hochschwarzwald und Stadt Freiburg :
Es ist zur Zeit keine Unwetterwarnung aktiv.
Insgesamt sind 0 Unwetterwarnung(en) aktiv. Weitere Informationen auf http://www.dwd.de
Quelle: Deutsche Wetterdienst
Letzte Aktualisierung 23.04.2019 - 14:40 Uhr