Chronik der TEL Kirchzarten

1988    
 
 

Gründung der TEL in Kirchzarten. Die TEL ist die erste im Landkreis Breisgau Hochschwarzwald.
 

1991
 
 
 

Beim dreitägigen Katastrophenalarm durch Hochwasser im Dreisamtal, wurde die TEL angefordert. Der Einsatz wurde im ELW 3 von der BF-Freiburg geleitet.
 

1992
 
 

TEL nimmt bei einer Großübung im Sägewerk Dold teil;
TEL bekommt einen Einsatzkoffer des Landkreises;
 

1994
 
 

Bei einem Großbrand am Ignatzhof in Horben wurde die TEL zur Einsatzleitung alarmiert.
 

1995
 
 
 
 
 

Bei einem Großbrand am Ignatzhof in Horben wurde die TEL wieder zur Einsatzleitung alarmiert.
Sportliche Großveranstaltung: Mountain-Bike-Weltmeisterschaften Die TEL übernimmt die Kommunikation und Koordination der über 900 Einsatz - und Ordnungskräfte der Veranstaltung
 

1996
 
 
 
 
 

Die TEL bekommt ihren ersten ELW 1 mit dem Rufnahmen Breisgau 12. Dieser wurde in sehr viel Eigenleistung unter der Leitung von Richard Goldschmidt und einigen Kameraden der Abt. Burg ausgebaut
TEL wird zum Brand des Schindelmattenhofes im Stohren / Münstertal alarmiert;
 

1997
 
 
 
 

Ab 1997 stellt die TEL, beim Black Forest Ultra Bike Marathon, die Koordinierung der Funkkommunikation entlang der Strecken sicher, die über die drei Landkreise: Breisgau Hochschwarzwald, Waldshut und Lörrach führen;
 

1998
 

TEL nimmt an der Katastrophenschutzübung im Rheingraben teil bei der unter realen Einsatzbedingungen gearbeitet werden musste;
 

1999
 
 

Beim Orkan Lothar wurde die TEL alarmiert; die TEL koordinierte eine Woche in Altkirch bei der CTIF;
 

2000
 
 

Bei der 18. Etappe der Tour de France am 20. und 21. Juli 2000 koordinierte die TEL einen Abschnitt;
 

2001
 
 
 
 

Bei einer groß angelegten Rahmenstabsübung, ein angenommener Waldbrand in St. Peter, war die TEL mit der Leitung der Übung beauftragt. Schwerpunkt der Übung war Führungsorganisation und Zusammenarbeit der Kräfte;
 

2002
 
 

Beim Großbrand im Sägewerk Dold in Buchenbach wurde die TEL zur Einsatzleitung alarmiert;
 

2003
 
 
 
 

TEL wurde zum Kirchenbrand nach Bad Krozingen alarmiert;
Der neue ELW 2 Breisgau 11/1 wird als Ersatz für sein Vorgänger übergeben;
Bei der Katastrophenschutzvollübung (Erdbeben im gesamten Landkreis), musste die TEL unter realen Einsatzbedingungen arbeiten;
 

2006
 
 
 

Bei der Katastrophenübung Regio Cat in Basel war die TEL für die Koordination der Schiedsrichter und zur Beobachtung der dortigen länderübergreifenden TEL´s zuständig;
 

2008
 
 

Fortbildung aller drei TEL´s in Kirchzarten mit einem Ausbilder der Landesfeuerwehrschule Bruchsal; 20 jähriges Jubiläum der TEL in Kirchzarten;

          

Notrufnummern

Feuerwehr 112
Rettungsdienst 112
Polizei 110
Giftnotruf 0761-19240

weitere Notdienste...z

Unwetterwarnungen

Wetterwarnung für Kreis Breisgau-Hochschwarzwald und Stadt Freiburg :
Amtliche WARNUNG vor HITZE
Mittwoch, 26.Jun. 11:00 bis Donnerstag, 27.Jun. 19:00
Level: 10 Type: 8
Am Mittwoch wird eine extreme Wärmebelastung erwartet. Am Donnerstag wird bis in Höhen von 800m eine extreme Wärmebelastung erwartet, über 800m besteht eine starke Wärmebelastung.
An beiden Tagen ist mit einer zusätzlichen Belastung aufgrund verringerter nächtlicher Abkühlung insbesondere im dicht bebauten Stadtgebiet von Freiburg im Breisgau zu rechnen.Heute ist der 3. Tag der Warnsituation in Folge.
Amtliche WARNUNG vor ERHÖHTER UV-INTENSITÄT
Mittwoch, 26.Jun. 11:00 bis Donnerstag, 27.Jun. 17:00
Level: 20 Type: 9
Die UV-Strahlung erreicht ungewohnt hohe Werte. Schutzmaßnahmen sind unbedingt erforderlich. Zwischen 11 und 15 Uhr sollten Sie längere Aufenthalte im Freien vermeiden. Auch im Schatten gehören ein sonnendichtes Hemd, lange Hosen, Sonnencreme (SPF 15+), Sonnenbrille und ein breitkrempiger Hut zum sonnengerechten Verhalten. Ergänzend zu diesen international einheitlichen Empfehlungen der Weltgesundheitsorganisation finden Sie weitere UV-Schutztipps unter https://www.dwd.de/uvschutz
2 Warnung(en) aktiv
Quelle: Deutsche Wetterdienst
Letzte Aktualisierung 27.06.2019 - 08:08 Uhr