altersabteilung[1].gif

Irgendwann kommt auch für den eifrigsten Feuerwehrangehörigen der Tag an dem er seinen aktiven Dienst beenden muss. Das Feuerwehrgesetz von Baden-Württemberg schreibt in § 13 Absatz 1 eine maximal mögliche Altersgrenze bei 65 Jahren vor, in einigen Satzungen von Gemeindefeuerwehren wird diese Altersgrenze für den aktiven Dienst auch schon vereinzelt bei 60 Jahren..

Ehrenmitglieder zeichnen sich durch ihr Engagement für die Feuerwehr aus und so wird durch die Aufnahme in die Alters- und Ehrenabteilung Dank und Anerkennung für die gezeigte Leistung gebracht. Die Aufnahme wird im Ortskommando entschieden und auf der Jahreshauptversammlung durchgeführt.

Die Mitglieder der Ehrenabteilung nehmen aktiv am Feuerwehrleben teil, ist es auch nicht mehr der aktive Einsatzdienst, so gibt es doch zahlreiche Möglichkeiten zum Mitwirken. Mehrmals im Jahr finden so Aktivitäten für die Kameradschaftspflege statt. Dieses sind beispielsweise Tagesausflüge, der Kameradschaftsabend oder die Jahreshauptversammlung. Aber auch auf Dienstabenden sind die nicht mehr aktiven Kameraden gern gesehene Gäste. Die Hinterbliebenen der verstorbenen Kameraden sind ebenfalls zu den Veranstaltungen eingeladen, um somit weiterhin ein Teil der Feuerwehr zu sein.
 

          

Notrufnummern

Feuerwehr 112
Rettungsdienst 112
Polizei 110
Giftnotruf 0761-19240

weitere Notdienste...z

Unwetterwarnungen

Wetterwarnung für Kreis Breisgau-Hochschwarzwald und Stadt Freiburg :
Amtliche WARNUNG vor HITZE
Mittwoch, 26.Jun. 11:00 bis Donnerstag, 27.Jun. 19:00
Level: 10 Type: 8
Am Mittwoch wird eine extreme Wärmebelastung erwartet. Am Donnerstag wird bis in Höhen von 800m eine extreme Wärmebelastung erwartet, über 800m besteht eine starke Wärmebelastung.
An beiden Tagen ist mit einer zusätzlichen Belastung aufgrund verringerter nächtlicher Abkühlung insbesondere im dicht bebauten Stadtgebiet von Freiburg im Breisgau zu rechnen.Heute ist der 3. Tag der Warnsituation in Folge.
Amtliche WARNUNG vor ERHÖHTER UV-INTENSITÄT
Mittwoch, 26.Jun. 11:00 bis Donnerstag, 27.Jun. 17:00
Level: 20 Type: 9
Die UV-Strahlung erreicht ungewohnt hohe Werte. Schutzmaßnahmen sind unbedingt erforderlich. Zwischen 11 und 15 Uhr sollten Sie längere Aufenthalte im Freien vermeiden. Auch im Schatten gehören ein sonnendichtes Hemd, lange Hosen, Sonnencreme (SPF 15+), Sonnenbrille und ein breitkrempiger Hut zum sonnengerechten Verhalten. Ergänzend zu diesen international einheitlichen Empfehlungen der Weltgesundheitsorganisation finden Sie weitere UV-Schutztipps unter https://www.dwd.de/uvschutz
2 Warnung(en) aktiv
Quelle: Deutsche Wetterdienst
Letzte Aktualisierung 27.06.2019 - 08:40 Uhr